Direkt zum Inhalt

36e 18 - 27.03.2022

Gardiens de la Mémoire

Zurück

Der Dokumentarfilm Gardiens de la Mémoire ist der erste Film, der komplett von einem Ruander produziert wurde. Dank seiner Erfahrung als Produzent von 100 Days etabliert sich Eric Kabera als Pionier des ruandischen Filmschaffens. Mit viel Feingefühl hält er zehn Jahre nach dem Völkermord die Zeugenaussagen von Überlebenden, Opfern und Peinigern mit der Kamera fest.

Ishingiye ku byabayeho, Abarinzi b’Urwibutso, niyo filime ya mbere yakozwe n’umunyarwanda: Eric Kabera, agendeye ku bumenyi yavanye mu gukora filime Iminsi 100, yagaragaje rugikubita ubuhanga muri uyu mwuga. Yitonze kandi ntacyo yirengagije, arerekana bishimangiye, nyuma y’imyaka icumi jenoside ibaye, ubuhamya bw’abacikacumu kimwe n’abayigizemo uruhare.

  • documentary
  • Ruanda
  • 2004 | 55 Min. | Colour
  • Sprache: Kinyarwanda
  • Untertitel : Englisch | Französisch
Cast & Crew
Drehbuch
Eric Kabera
Kamera
Fabien Muhire
Schnitt
Kavila Matu
Ton
Kalisa Rayomond
Produzent
Eric Kabera
Kontakt
Eric Kabera
Eric Kabera
Ruanda,
Filmobiografie

2019 Rwanda: A Quarter Century (Kurzdokumentarfilm)

2014 Intore (Dokumentarfilm)
2010 Produzent: Africa United
2005 Gründer und Präsident: Kwetu Film Institute and the Hillywood/Rwanda Film Festival
2001 Produzent: 100 Days

Conception: By the way studio - Développement: Agence MiNT

Willkommen auf der Seite «Meine Favoriten»!

Hier können Sie:

  • Ihre ausgewählten Vorführungen wiederfinden
  • Ihre Auswahl einfach in den Warenkorb legen

Jetzt können Sie von all Ihren Geräten aus auf Ihre Favoriten zugreifen und diese teilen, indem Sie ein Konto erstellen..

Jetzt anmelden

Wir wünschen ein vergnügliches Festival!