Direkt zum Inhalt

Kulturvermittlungsprojekte

FIFForum 2022 - Fribourg Films., les métiers au générique

Das FIFF organisiert jedes Jahr mehrere Projekte, um verschiedene Zielgruppen für das Kino zu begeistern. Sei es um die enorme Arbeit hinter der Filmproduktion zu entdecken, sei es um über das Thema eines Filmes nachzudenken oder die Rolle des Kinos in unserer Gesellschaft zu hinterfragen.

Auf dieser Seite werden langjährige Kooperationen und Projekte vorgestellt. Jedes Jahr kommen neue Projekte hinzu. Möchten Sie mit einer Gruppe die Welt des Kinos entdecken oder eine Thematik mittels einem Film ergründen? Dabei steht Ihnen das Team der Kulturvermittlung gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns, um Ihr Projekt zu besprechen:

Fabienne Ménetrey
Verantwortliche Kulturvermittlung
fabienne.menetrey@fiff.ch
+41 26 347 42 05
Fabienne Menétrey, responsable médiation culturelle

 

Jugend und Familie

#ciné

Seit mehreren Jahren arbeitet das FIFF mit dem Verein #cine zusammen. Dieser Verein engagiert sich für das Kino von und für Jugendliche und ist ein wichtiger Partner des Festivals. Wir arbeiten mehrere Monate vor dem Festival zusammen, um einen Film auszuwählen, die Präsentation des Films im Saal vorzubereiten und zu lernen, wie man eine Frage- und Antwortrunde zwischen den Filmschaffenden und dem Publikum moderiert.

Im Jahr 2022 wurde der indische Film Last Film Show von den acht Freiburger Jugendlichen im Alter von 13 bis 20 Jahren ausgewählt. Nach der ersten öffentlichen Vorführung regten Sacha, Melina und Marek eine Diskussion über das heikle Thema Streaming und Kino an. In der zweiten Vorstellung moderierten Samuel, Talya und Sacha vor einem vollen Saal professionell die Begegnung zwischen Pan Nalin, dem Regisseur des Films, und dem FIFF-Publikum.

Sacha, Mélina et Marek animent la discussion à l'issue de la projection Last Film Show au FIFF22

ParMi

Seit 2021 nimmt der Verein ParMi am Festival teil. Dieser Verein organisiert Patenschaften zwischen unbegleiteten minderjährigen Migrantinnen und Migranten und der Freiburger Bevölkerung.

Im Jahr 2022 nahmen 40 Mitglieder an der angebotenen Veranstaltung teil. Diese begann mit einem Besuch der Fotoausstellung von Marion Savoy «Eine Reise in Bildern: Zu den Afghaninnen und Afghanen in Freiburg» im Café de l'Ancienne gare. Dann ging die Gruppe ins ARENA-Kino, um sich den Dokumentarfilm Nothingwood von Sonia Kronlund anzusehen. Im Anschluss an die Vorstellung moderierte jemand des FIFF-Teams eine Diskussionsrunde bei der alle Teilnehmer*innen ihre Eindrücke teilen konnten. Die Jugendlichen erhielten eine Einladung zu einer weiteren Filmprojektion ihrer Wahl, die sie mit oder ohne ihre Patinnen und Paten besuchen konnten.

Ciné Kids

Das FIFF kollaboriert seit 2017 mit dem Nouveau Monde für das Kinderprogramm. Während der Saison des Kulturzentrums (von September bis Juni) finden drei Kinonachmittage statt. Auf jede Filmprojektion folgt ein Bastelatelier. Eine wunderbare Gelegenheit, den Sonntagnachmittag mit der Familie zu verbringen und gleichzeitig Filme aus der ganzen Welt zu entdecken.

Programm 22-23

Radio Frivox

Das FIFF hat sich 2022 zum ersten Mal mit dem kürzlich gegründeten Webradio FriVox zusammengetan, um einige Familien mit Migrationshintergrund zu einer Vorstellung der Sektion Découvertes en famille zu empfangen. Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren aus Eritrea, Somalia, Sri Lanka, Äthiopien und Bulgarien besuchten eine Vorstellung des animierten Kurzfilmprogramms Ma Planète. Der Journalist Terrel Abeysinghe führte anschliessend verschiedene Interviews mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie mit Thierry Jobin und Fabienne Menétrey.

Groupe de la radio FriVox à la séance Découvertes en famille du FIFF22

Filmatelier im Kollegium Gambach

Das FIFF freut sich über die langjährige Zusammenarbeit mit dem Kollegium Gambach. Während zwei Tagen im Januar 2022 empfingen die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten das Kulturvermittlungsteam des FIFF für abwechslungsreiche Ateliers. Die Schüler*innen durften hinter die Kulissen des Festivals schauen, lernten die verschiedenen Berufsgruppen kennen, entdeckten die Vorgehensweise bei der Filmauswahl und die Wichtigkeit der Zusammenarbeit. Sie versuchten sich an der schwierigen Aufgabe, einen Gewinnerfilm zu küren. Camille Huygen, die Koordinatorin von Planète Cinéma, führte ausserdem einen Workshop zur Analyse von Filmsequenzen durch.

Konferenz an der PH Freiburg

«Die Lehrperson als Kulturvermittlerin, Kulturvermittler»
Was ist Kulturvermittlung überhaupt und wie kann man vorgehen, um bei den Schülerinnen und Schülern der Primarklassen einen kritischen und kreativen Geist zu fördern? Diese Frage wurde an der Konferenz mit Studierenden der PH Freiburg im Januar 2022 diskutiert. Danach wurde die Debatte in die Praxis übertragen und die Teilnehmer*innen sollten eine oder mehrere Übungen zu den Filmen der FIFF-Auswahl 2021 für Primarschulklassen entwerfen.

Atelier Filmproduktion

« Found Footage »
Während der Festivalwoche haben zwei Gruppen von Jugendlichen (13-17 Jahre) unter der Anleitung der Freiburger Regisseure Baptiste Janon und Miguel Bechet Minifilme gedreht. Dieses Projekt knüpfte an die Sektion Genrekino: Nach der Apokalypse an. Die Jugendlichen beschäftigten sich einen Nachmittag mit den verschiedenen Etappen des Filmemachens: Drehbuch, Kulissen und Kostüme, Schauspielerei, Tonaufnahme und Spezialeffekte. 
Die vier Filme finden Sie auf der Videoseite des FIFF22. Nichts für empfindliche Gemüter!
 

Atelier found footage pour adolescent·es au FIFF22 Atelier found footage pour adolescent·es au FIFF22
Atelier found footage pour adolescent·es au FIFF22 Atelier found footage pour adolescent·es au FIFF22

Realisierte Projekte

Ein klangvolles Abtauchen in einen FIFF-Film 
Schülerinnen und Schüler aus der deutschsprachigen Orientierungsschule Freiburg nahmen in 2021 an einem Projekt in Zusammenarbeit mit unserem Kulturvermittlungsteam teil. Die Lernenden erstellten ihren eigenen Soundtrack für einen Film. Und zwar für den argentinischen Kurzfilm The Emigrants, der 2018 beim FIFF präsentiert wurde. 
Jonas, Emre und ihr Lehrer Simon Thalmann erzählten vor unserer Kamera von ihren Eindrücken:

Mehr Infos


Zuschauen und mitreden: die Meinung der Schüler*nnen
2018 lancierte das FIFF ein Projekt für Schüler*nnen der Sekundarschule, das Kino und Journalismus vereint. In Zusammenarbeit mit der Zeitung La Liberté.

Zu den Artikeln


Workshops in Schulen
Zwei Kulturvermittlerinnen des FIFF haben 2017 verschiedene Klassen besucht, um mit ihnen Kurzfilme in der Stop-Motion-Technik, nach Georges Méliès’ Art, zu drehen.

Mehr dazu


FIFF on Tour
Das Schulprogramm des FIFF wurde mit einer Tournee 2016 auch für Klassen anderer Kantone zugänglich gemacht.

Mehr dazu


Malwettbewerb
Beinahe 160 Schüler*innen haben am Malwettbewerb zum Thema Geschlechterungleichheiten teilgenommen. 2016 widmete sich das FIFF Filmen mit einer weiblichen Hauptrolle oder Filmen, die von Frauen realisiert wurden.

Zu den Bildern


Seniorinnen und Senioren

Filmprojektionen und Betreuung

Seit 2014 bietet das FIFF den Bewohnerinnen und Bewohnern von Altersresidenzen im Kanton Freiburg die Möglichkeit, zu einem Vorzugspreis und mit einer unterstützenden Begleitung an den Filmvorführungen des Festivals teilzunehmen.

Accueil de personnes résidentes en EMS au FIFF en 2019 ©Nicolas Brodard

Bewohner*innen der Alters- und Pflegeheime werden von Studierenden betreut

Im Rahmen des freigestaltbaren Moduls der HSA haben sich vier Studierende für ein Projekt entschieden, welches einer bestimmten Personengruppe Zugang zu einem Kulturangebot ermöglichen soll. Sie koordinierten den Empfang von Personen aus acht Alters- und Pflegeheimen des Kantons Freiburg im Rahmen des Programms für Seniorinnen und Senioren des FIFF. Die Studierenden begleiteten rund 60 Personen bei ihrem Besuch am Filmfestival für die zwei Projektionen des Films Et si on vivait tous ensemble? von Stéphane Robelin.

Encadrement des résidantes et résidants d'EMS lors de séances au FIFF22


Menschen mit Behinderungen

Vorführung mit Übersetzung in die französische Gebärdensprache

Der Austausch mit Regisseur*innen nach den Projektionen sind ein fester Bestandteil des FIFF.
Seit 2016 bemüht sich das Festival, diese Diskussionsmomente einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Für eine Projektion wird somit die Präsentation vor der Vorführung und die Diskussion mit den Regisseuren*innen in die französische Gebärdensprache (LSF) übersetzt.

Mehr Infos

Audiodeskription und Untertitel für Menschen mit Hörbehinderung

Je nach Jahr kann das FIFF Filme anbieten, für die Audiodeskription und/oder Untertitel für Menschen mit einer Hörbehinderung verfügbar sind. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite «Barrierefreiheit», wenn das Festivalprogramm veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass alle Filme des FIFF in der Originalversion gezeigt werden. Filme, die nicht auf Französisch sind, werden daher mit französischen Untertiteln gezeigt. Viele Filme werden mit deutschen Untertiteln gezeigt. (Genaue Angaben finden Sie in der Kurzbeschreibung der einzelnen Filme).


Generationenübergreifend

Die Schutzengel

Ein Team von vier Freiwilligen wurde gebildet, um die Kundinnen und Kunden des Festivals zu unterstützen, zu beraten und ihnen beim Ticketkauf und der Online-Platzreservierungen zu helfen. Dieses generationsübergreifende und zweisprachige Projekt beruht auf gelebter Solidarität.

Les anges gardien·nes du FIFF22

Präsentation in Zweiergruppen

Seit 2016 lädt das FIFF Kinofans aller Altersstufen ein, aktiv am Festival teilzunehmen, indem sie Filme präsentieren. Am FIFF wird jede Filmprojektion durch eine kleine Präsentation eingeführt, was sich zu einem richtigen Markenzeichen des Festivals entwickelt hat.

Ziel dieses Projekt ist es, Begegnungen und Diskussionen zu fördern: Die Teilnehmenden kennen sich nicht, bevor sie ihren Beitrag zusammen vorbereiten. 
Die präsentierenden Duos werden vom Festivalteam betreut; sie bekommen die Möglichkeit, sich über ihre Sicht auf Film und Kino auszutauschen und von den gegenseitigen Erfahrungen zu profitieren. Sie üben zudem, das Wort in der Öffentlichkeit zu ergreifen. Sie erleben somit das Festival hautnah und können ihre Leidenschaft für das Kino mit dem Publikum teilen!

Mehr Infos


Gespräche und Vorträge

Das Kulturvermittlungsteam des FIFF hat mehrere Ateliers und Vorträge organisiert und an verschiedenen Treffen für Fachleute der Kulturvermittlung teilgenommen.

Mehr dazu

image en background

Conception: By the way studio - Développement: Agence MiNT

Mein Konto

Login

Forgot password?

Ich habe keinen Account - Erstellen Sie ein Konto

Mein Konto

Erstellen Sie ein Konto

Ich habe bereits einen Account - Login

Willkommen auf der Seite «Meine Favoriten»!

Hier können Sie:

  • Ihre ausgewählten Vorführungen wiederfinden
  • Ihre Auswahl einfach in den Warenkorb legen

Jetzt können Sie von all Ihren Geräten aus auf Ihre Favoriten zugreifen und diese teilen, indem Sie ein Konto erstellen..

Jetzt anmelden

Wir wünschen ein vergnügliches Festival!


Login

Sich mit einer TicketID anmelden