Direkt zum Inhalt

36e 18 - 27.03.2022

Ayiti Mon Amour

Zurück
Ayiti mon amour, erster Spielfilm einer Haitianerin, gedreht in ihrem eigenen Land, spielt in einem kleinen Fischerdorf, das seit dem Erdbeben im Januar 2010 von der Welt abgeschnitten ist. Drei Figuren kommen in dieser Erzählung vor: Orpheus, der um seinen Vater trauert und eine ungewöhnliche Kraft in sich entdeckt, Juares, ein alter Fischer, der sich um seine kranke Frau kümmert und Ama, die Figur eines unvollendeten Romans, die zum Leben erwacht.
  • Schweizer Premiere
  • Fiktion
  • HTI
  • 2016 | 88 Min. | Colour
  • Sprache: Französisch | Haitian | Haitian Kreolisch | Englisch | Japanisch
  • Untertitel : Français
Cast & Crew
Drehbuch
Guetty Felin
Kamera
Hervé Cohen
Schnitt
Isabelle Devinck
Stéphane Augustin
Musik
Mike Morasky
Ton
Yeelen Cohen
Sapha Samedy Jr.
DarstellerInnen
Anisia Uzeyman
Joakim Cohen
Produzent
Guetty Felin
Produktion
, Granit Films
, 2004Images-Haiti
, BelleMoon Productions
Kontakt
Lobster Films
Alice Dusong
alice@lobsterfilms.com
Guetty Felin
Haiti, USA,
Filmobiografie
1999
Hal Singer, Keep the Music Going (Dokumentarfilm)
2006
Thérèse (Kurzfilm)
2010
Closer to the Dream (Dokumentarfilm)
2011
Broken Stones (Fernsehdokumentation)
2018
A Rooster on the Fire Escape (Atelier de la Cinéfondation du Festival de Cannes)

Conception: By the way studio - Développement: Agence MiNT

Willkommen auf der Seite «Meine Favoriten»!

Hier können Sie:

  • Ihre ausgewählten Vorführungen wiederfinden
  • Ihre Auswahl einfach in den Warenkorb legen

Jetzt können Sie von all Ihren Geräten aus auf Ihre Favoriten zugreifen und diese teilen, indem Sie ein Konto erstellen..

Jetzt anmelden

Wir wünschen ein vergnügliches Festival!