Direkt zum Inhalt

35e 16 > 25.07.2021

After My Death

Zurück
Eine Jugendliche verschwindet. Keine Indizien, keine Leiche, wobei alles auf Selbstmord hinzudeuten scheint. Die Klassenkameradin Yeong-hui sah sie als Letzte lebend und wird von allen verdächtigt, u.a. von der Mutter des Opfers. Dieses Spielfilmdebüt wurde an der Korean Academy of Film Arts entwickelt, wo sein Autor studiert hat. Seine Weltpremiere hatte After my Death im Oktober 2017 beim Busan International Film Festival.
  • Internationale Premiere
  • Fiktion
  • Südkorea
  • 2017 | 113 Min. | Colour
  • Sprache: Koreanisch
  • Untertitel : Englisch
Cast & Crew
Drehbuch
Kim Ui-seok
Kamera
Baek Seong-bin
Schnitt
Kim Ui-seok
Musik
Sunwoo Jung-ah
Ton
, Mixcamp
DarstellerInnen
Lee Tae-kyoung
Lee Bom
Go Won-hee
Seo Young-hwa
Jeon Yeo-been
Produzent
Kim Min-jeong
Produktion
, Korean Academy of Film Arts (KAFA)
Kontakt
M-Line Distribution
Jin Park
jin@mline-distribution.com
Kim Ui-seok
Südkorea, 1983
Filmobiografie
2008
Imputation (Kurzfilm)
2009
Bon Appétit (Kurzfilm)
2011
Midnight Express (Kurzfilm)
2015
Dishonor (Kurzfilm)
2016
Assistent: The Wailing
image en background image en background

Conception: Asphalte Design - Développement: Bluesystem

Willkommen auf der Seite «Meine Favoriten»!

Hier können Sie:

  • Ihre ausgewählten Vorführungen wiederfinden
  • Ihre Auswahl einfach in den Warenkorb legen

Jetzt können Sie von all Ihren Geräten aus auf Ihre Favoriten zugreifen und diese teilen, indem Sie ein Konto erstellen..

Jetzt anmelden

Wir wünschen ein vergnügliches Festival!