Direkt zum Inhalt

35e 16 > 25.07.2021

Das FIFF kommt ins Fribourg Centre

Le FIFF à Fribourg Centre pendant le Festival

Die Kasse und der Shop des FIFF befinden sich dieses Jahr im Fribourg Centre. Ob Ticketkauf, Merchandising oder Beratung: Kommen Sie am Stand des FIFF vorbei, um Ihr persönliches Filmprogramm zusammenzustellen. Zudem warten zahlreiche Animationen rund ums FIFF auf Sie. Täglich ausser Sonntag ab 9.30 Uhr bis Ladenschluss.

Damit persönliche Kontakte auf ein Minimum beschränkt werden und kein Bargeld die Hand wechselt, kann an den Festivalkassen nur bargeldlos bezahlt werden. So können die geltenden Hygienemassnahmen eingehalten werden. An den Kassen werden folgende Zahlungsmittel akzeptiert: Debit- und Kreditkarten sowie TWINT.


SIGNIERSTUNDEN

Samstag 17. Juli, 10:00 – 12:00
Eileen Hofer, Anna Aaron und Pierre Monnard
Drei Künstlerinnen und Künstler mit sehr unterschiedlichem Hintergrund bilden die internationale Jury Kurzfilme 2021. Alle drei werden anlässlich einer Signierstunde ihre Werke signieren: die Musikerin und Sängerin Anna Aaron ihre Platten, die Filmemacherin und Journalistin Eileen Hofer ihren Comic Alicia – Prima Ballerina Assoluta und Pierre Monnard die DVD seines Films Platzspitzbaby.

Mittwoch 21. Juli, 17:00 – 19:00
La Gale, Marc Collin und Phanee de Pool
Die Sektion Genrekino der 35. Ausgabe des FIFF steht ganz im Zeichen der Musik. Damit aber nicht genug: Musiker*innen sitzen auch in der internationalen Jury Langfilme und haben Cartes blanches gestaltet. Drei von ihnen werden ihre Werke signieren: das Schweizer Ausnahmetalent Phanee de Pool, der Gründer des Kollektivs Nouvelle Vague Marc Collin und die Schweizer Hip-Hop-Künstlerin La Gale.

Séances de dédicaces FIFF21

KURZFILM-PRÄSENTATIONEN

Von Montag 19. bis Freitag 23. Juli, 12:00 – 12:30

Während der langen Monate des Lockdowns ist Freiburg zu einem regelrechten Schmelztiegel geworden, in dem sich Filmemacher*innen – ob professionell oder nicht – unterschiedlichste Musikstils bemächtigt haben, um ein wenig den Kopf zu durchlüften und sich die Beine zu vertreten. Täglich um die Mittagszeit werden zwei dieser grossartigen Kurzfilme in Anwesenheit der Filmemacher*innen im Fribourg Centre präsentiert.

MONTAG, 19. JULI
Lovis Noah Cassaris: Rocky Horror Picture Show – Time Wrap
Stephan Eigenmann: Among Us 

DIENSTAG, 20. JULI
Gaëtan Brugger: Le Tango de Stéphane
David Nguyen: Chant des ombres + The List

MITTWOCH, 21. JULI
Tamara Mancini: Aretha Franklin – Think 
Naomie Margot: Obsolete

DONNERSTAG, 22. JULI
Sylvain Diserens: Le Collectif d’abord
Mark Olexa: Espace recomposé

FREITAG, 23. JULI
Jean-François Richard: Le Théâtre de la Cité
Janine Piguet: Fortissimo

Among Us de Stephan Eigenmann

SHOOTING FFACE

Montag 19. Juli, 13:00 – 16:00 
Dienstag 20. Juli, 9:30 – 12:30 

«FFACE – einem Porträt des FIFF-Publikums», Fotografisches Kunstprojekt von Séraphine Sallin-Mason
Wir freuen uns dermassen, Sie, liebes Publikum, wiederzusehen, dass wir dieses Wiedersehen gebührend würdigen möchten. Sie haben bereits zahlreich an der neuen Sektion Die Lieblinge des Publikums mitgewirkt, indem Sie für Ihre fünf Lieblingsfilme abgestimmt haben. Nun können Sie einen Beitrag an die FFACE-Freske leisten. Jede von Séraphine Sallin-Mason fotografierte Person hinterlässt ein Stückchen von sich selbst. Aus allen diesen kleinen Stücken entsteht am Ende ein grosses mosaikartiges Porträt.

FFace, Séraphine Sallin-Mason

LES PETITS DÉJEUNERS DU FIFF

Von Montag 19. bis Freitag 23. Juli, 10:00 – 11:00
Mittwoch 21. Juli: 11:00 – 11:35

Jeden Morgen von Montag bis Freitag machen die Gäste des FIFF um 10 Uhr einen kleinen Abstecher in das Studio von RadioFr. im Fribourg Centre, um an einer Live-Sendung teilzunehmen und mit dem Publikum zu plaudern.

Moderation: Thierry Jobin, künstlerischer Leiter des FIFF, und Thierry Savary, Journalist bei RadioFr.

Adewale, petit déjeuner du FIFF 2019

KURZFILMBOX

Täglich, ohne Pause

Bei der Wahl des Themas der Musik konnte das FIFF nicht ahnen, dass es einmal so viele grossartige Freiburger Filme aus dem Jahr 2020 präsentieren wird! Die Künstler*innen Janine Piguet, Julien Chavaillaz, David Nguyen, Mark Olexa und Stephan Eigenmann haben das Pandemiejahr genutzt, um ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und uns auf eine Reise quer durch alle Musikstile von der Oper bis zur Landwehr und vom R&B bis zum Hip-Hop mitzunehmen. Die Kurzfilme werden täglich und ohne Pause im FIFF-Bereich des Einkaufszentrums gezeigt.

Chant des ombres de David Nguyen

 

image en background image en background

Conception: Asphalte Design - Développement: Bluesystem

Willkommen auf der Seite «Meine Favoriten»!

Hier können Sie:

  • Ihre ausgewählten Vorführungen wiederfinden
  • Ihre Auswahl einfach in den Warenkorb legen

Jetzt können Sie von all Ihren Geräten aus auf Ihre Favoriten zugreifen und diese teilen, indem Sie ein Konto erstellen..

Jetzt anmelden

Wir wünschen ein vergnügliches Festival!