Direkt zum Inhalt

36e 18 - 27.03.2022

A Twelve-Year Night

Zurück
Uruguay, 1973. Die Diktatur überschattet das Land. Drei politische Gegner werden inhaftiert und dürfen weder sprechen noch sehen, essen oder schlafen. Ein Albtraum, der zwölf Jahre lang anhält. Der Film, inspiriert vom Schicksal dreier Persönlichkeiten des heutigen Uruguays, wie dem ehemaligen Präsidenten José «Pepe» Mujica, erinnert an alle lateinamerikanischen Diktaturen.
  • Schweizer Premiere
  • Fiktion
  • URY, ESP, ARG, FRA, DEU
  • 2018 | 123 Min. | Colour
  • Sprache: Spanisch
  • Untertitel : Français | Deutsch | Englisch
Cast & Crew
Drehbuch
Álvaro Brechner
Kamera
Carlos Catalán
Schnitt
Irene Blecua
Nacho Ruiz Capillas
Musik
Federico Jusid
Ton
Martín Touron
Eduardo Esquide
DarstellerInnen
Chino Darín
Soledad Villamil
Alfonso Tort
Antonio de la Torre
César Troncoso
Produzent
Vanessa Ragone
Fernando Sokolowicz
Birgit Kremner
Philippe Gompel
Mariela Besuievsky
Produktion
, Manny Films
Kontakt
Trigon-Film
Christine Brönnimann
film@trigon-film.org
Álvaro Brechner
Uruguay, 1976
Filmobiografie
2003
The Nine Mile Walk (erster Kurzfilm)
2004
Executive producer: Bregman, el siguiente and Operación Algerciras (Kurzfilm)
2005
Sofia (Kurzfilm)
2007
Segundo aniversario (Kurzfilm)
2009
Bad Day to Go Fishing (erster Spielfilm)
2014
Mr. Kaplan (Eröffnungsfilm am FIFF 2015)

Conception: By the way studio - Développement: Agence MiNT

Willkommen auf der Seite «Meine Favoriten»!

Hier können Sie:

  • Ihre ausgewählten Vorführungen wiederfinden
  • Ihre Auswahl einfach in den Warenkorb legen

Jetzt können Sie von all Ihren Geräten aus auf Ihre Favoriten zugreifen und diese teilen, indem Sie ein Konto erstellen..

Jetzt anmelden

Wir wünschen ein vergnügliches Festival!