Direkt zum Inhalt

35e 16 > 25.07.2021

Preisverleihung FIFF 2020

Trophée du Grand Prix du FIFF
Trophee of the Grand Prix of FIFF

Das Festival hat sich trotz der Absage für die Verleihung seiner Hauptpreise entschieden. Das Festival hat sich trotz der Absage für die Verleihung seiner Hauptpreise entschieden. Die Jurys der Lang- und Kurzfilmwettbewerbe konnten sich die Filme von zu Hause aus ansehen und per Videokonferenz begutachten.

Wir freuen uns Sie hier am Sonntag, 29. März, um 18 Uhr für die Video-Preisverleihung wieder zu sehen.

Das FIFF möchte den Mitgliedern der Jurys herzlich danken, dass sie sich bereit erklärt haben, ihre Aufgabe in dieser schwierigen Isolationssituation zu erfüllen.

Die Mitglieder der Jury des Internationalen Wettbewerbs: Kurzfilme - Julie Hugo, Michael Frei und Präsidentin Mélanie Croubalian - verleihen den Preis für den besten internationalen Kurzfilm, der von der Clinique Générale Ste-Anne unterstützt wird. Im Wert von CHF 7500.- geht er an die Regisseurin oder den Regisseur des preisgekrönten Kurzfilms.

Die Mitglieder der Jury des Internationalen Wettbewerbs: Langfilme - bestehend aus der französisch-schweizerischen Schauspielerin Elodie Bordas, dem uruguayischen Filmregisseur Alvaro Brechner, dem ruandischen Regisseur Joel Karekezi und von der haitianischen Filmemacherin Guetty Felin präsidiert - vergeben die beiden Preise dieses Wettbewerbs.

Erstens, der Sonderpreis der Jury, der mit CHF 10'000 durch die Groupe E dotiert ist. Und nicht zuletzt der Grand Prix des FIFF 2020, der vom Staat und der Stadt Freiburg mit CHF 30'000 unterstützt wird.

Das FIFF möchte auch seinen Partnern danken, die ermöglichen, diese Preise an Filmschaffende zu vergeben.

image en background image en background

Conception: Asphalte Design - Développement: Bluesystem