Direkt zum Inhalt

35e 16 > 25.07.2021

L'Histoire du Chameau qui Pleure

Zurück
Sommer in der mongolischen Wüste. Eine Nomadenfamilie hilft ihren Kamelen beim Gebären. Bei einem kommt es zu Komplikationen, es wird sofort nach der Geburt verstossen. Um seinen Tod zu verhindern, greifen die Hirten auf ein altes Ritual zurück: Die Musik eines Geigenspielers soll das Herz der Kamelmutter erweichen. Die Geschichte war 2005 in der Kategorie Bester Dokumentarfilm für den Oscar nominiert.
  • Dokumentarfilm
  • Mongolei, Germany
  • 2003 | 93 Min. | Colour
  • Sprache: Mongolisch
  • Untertitel : Français
Cast & Crew
Drehbuch
Byambasuren Davaa
Batbayar Davgadorj
Luigi Falorni
Kamera
Juliane Gregor
Luigi Falorni
Schnitt
Anja Pohl
Musik
Marc Riedinger
Marcel Leniz
Choigiw Sangidorj
Ton
Tatjana Jakob
Ansgar Frerich
DarstellerInnen
Janchiv Ayurzana
Chimed Ohin
Amgaabazar Gonson
Zeveljamz Nyam
Ikhbayar Amgaabazar
Produzent
Tobias Siebert
Produktion
, Hochschule für Fernsehen und Film München
, Mongolkino
Kontakt
Hochschule für Fernsehen und Film München
Isabelle Bertolone
i.bertolone@hff-muc.de
Luigi Falorni
Italien, 1971
Byambasuren Davaa
Mongolei, 1971
Filmobiografie
    Byambasuren Davaa
2001
Wunsch (Kurzdokumentarfilm)
2005
Die Höhle des gelben Hundes
2009
Das Lied von den zwei Pferden
Luigi Falorni
1997
Helden und Träumer (Dokumentarfilm)
2008
Feuerherz (in der Auswahl bei der Berlinale)
image en background image en background

Conception: Asphalte Design - Développement: Bluesystem

Willkommen auf der Seite «Meine Favoriten»!

Hier können Sie:

  • Ihre ausgewählten Vorführungen wiederfinden
  • Ihre Auswahl einfach in den Warenkorb legen

Jetzt können Sie von all Ihren Geräten aus auf Ihre Favoriten zugreifen und diese teilen, indem Sie ein Konto erstellen..

Jetzt anmelden

Wir wünschen ein vergnügliches Festival!