Direkt zum Inhalt

34e 20 > 28.03.2020

image en background

Kulturvermittlung am FIFF

Delphine Niederberger lors d'une séance pour EMS au FIFF 2019.

Interview mit Delphine Niederberger, Verantwortliche Kulturvermittlung

Was bedeutet für dich «Kulturvermittlung»?

Kulturvermittlung schafft in meinen Augen eine Verbindung – sie ermöglicht die Begegnung zwischen einem Kulturgut und verschiedenen Gruppes des Publikums. Kulturvermittlung heisst, Entdeckungen fördern und diese auch begleiten. Ein Zitat, das mir sehr gefällt, spricht von «empfangen» statt «verbreiten».

Wie sieht die Kulturvermittlung am FIFF aus?

Meine Haupttätigkeit besteht in der Organisation von Planète Cinéma, dem Programm, das das FIFF für Schulen geschaffen hat. Es bietet eine Auswahl von Filmen mit pädagogischer Begleitung für verschiedene Altersgruppen an – von der Primar- bis hin zur Hochschule. In diesem Jahr haben über 11 000 Personen an diesen Vorführungen teilgenommen.

Was machst du sonst noch?

Meine Mitarbeitenden und ich organisieren während des Festivals das FIFForum, das heisst, verschiedene Treffen zwischen dem Publikum und den Filmschaffenden. Dazu gehören aber auch eine Filmvorführung für gehörlose und gehörbehinderte Menschen und vieles mehr. Ausserhalb der Festivalwoche realisieren wir Vorstellungen in Alters- und Pflegeheimen und – zusammen mit dem Nouveau Monde – Kino-Nachmittage für Kinder (Ciné kids).

Planst du noch weitere Aktivitäten?

Wir organisieren jedes Jahr ganz gezielt Aktivitäten, die sich nicht unbedingt auf das Festival beziehen, sondern auf das Medium des Films. Da gibt es viele Möglichkeiten. Filme sind ein Kulturgut, das aus extrem vielen Etappen besteht, vom Storyboard bis hin zum Schnitt.

Gibt es Projekte, die du besonders gerne realisieren möchtest?

Es würde mich interessieren, den kritischen Umgang mit Bildern weiterzuentwickeln – zum Beispiel, indem ich mit Jugendlichen verschiedene Filmsequenzen analysiere und sie so dabei unterstütze, sich einen kritischen Blick für die immense Menge an Videos anzueignen, die wir zu sehen bekommen.

Zum Abschluss: Verrätst du uns deinen Lieblingsfilm aus dem diesjährigen Programm von Planète Cinéma?

Der kenianische Film Supa Modo. Er hat eine frische Form und ist sehr positiv. Die Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen haben den Film geliebt.

 

Für weitere Informationen zu den Dienstleistungen der Kulturvermittlung des FIFF wenden Sie sich bitte an Delphine Niederberger: delphine.niederberger@fiff.ch oder 026 347 42 05.

Delphine Niederberger - présentation EMS
Delphine Niederberger ©FIFF
image en background

Conception: Asphalte Design - Développement: Bluesystem