Direkt zum Inhalt

35e 16 > 25.07.2021

Japón

Zurück
Noch vor Cuarón, Iñárritu und del Toro ist Carlos Reygadas mit drei Filmen der am meisten genannte Filmemacher, der nach 2000 bekannt wurde… genauer gesagt 2002, als Cannes seinen gewaltigen Debütfilm Japón auszeichnete. Im tiefsten Hinterland von Mexiko bereitet sich ein zynischer Städter auf den Tod vor. Er wird von der endlosen Weite der Natur überwältigt und fasst neuen Lebensmut.
  • fiction
  • Mexiko
  • 2002 | 131 Min. | Colour
  • Sprache: Spanisch
  • Untertitel : Französisch
Cast & Crew
Drehbuch
Carlos Reygadas
Kamera
Diego Martínez Vignatti
Thierry Tronchet
Schnitt
Daniel Melguizo
Carlos Serrano Azcona
David Torres
Ton
Gilles Laurent
Ramón Moreira
DarstellerInnen
Alejandro Ferretis
Magdalena Flores
Produzent
Jaime Romandía, MANTARRAYA
Carlos Reygadas, NODREAM
No Dream Cinema
Mantarraya Producciones
Hubert Bals Fund
Solaris Film
Sergiy Instituto Mexicano de Cinematografía IMCINE
Carlos Reygadas
Filmobiografie
1998 Adulte (erster Kurzfilm)
1999 Prisioneros (Kurzfilm)
1999 Maxhumain (Kurzfilm)
2005 Batalla en el cielo (nominiert für Palme d'Or)
2005 Associate Producer: Sangre
2007 Stellet Licht (Preis der Jury in Cannes)
2009 Serenghetti
2010 Revolución (Segment «Este es mi reino»)
2010 42 One Dream Rush (Kurzfilm)
2012 Post Tenebras Lux (beste Regie in Cannes)
2014 Short Plays (Segment «Mexico»)
2018 Nuestro tiempo
image en background image en background

Conception: Asphalte Design - Développement: Bluesystem

Willkommen auf der Seite «Meine Favoriten»!

Hier können Sie:

  • Ihre ausgewählten Vorführungen wiederfinden
  • Ihre Auswahl einfach in den Warenkorb legen

Jetzt können Sie von all Ihren Geräten aus auf Ihre Favoriten zugreifen und diese teilen, indem Sie ein Konto erstellen..

Jetzt anmelden

Wir wünschen ein vergnügliches Festival!