Direkt zum Inhalt

34e 20 > 28.03.2020

image en background

Gehörlose und Hörbehinderte

Die Austäusche mit den Regisseuren/innen nach den Projektionen sind ein fester Bestandteil des FIFFs.
Seit 2016 bemüht sich das Festival, diese Diskussionsmomente einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Für eine Projektion wird somit die Präsentation vor der Vorführung und die Diskussion mit den Regisseuren/innen in die französische Gebärdensprache (LSF) übersetzt.

Seit 2018 arbeitet das FIFF mit dem Freiburger Verein C’est un signe zusammen, dessen Ziel ist, die soziale Kontakte zwischen Gehörlose und Hörende anhand der Kultur zu stärken

 

Kontakt

image en background

Conception: Asphalte Design - Développement: Bluesystem